FANDOM


Untoter Nekromant

Untoter Nekromant


Der untote Nekromant war früher Xindan Eichrich. Er starb im Jahre 928 BF, 104 Jahre bevor die Helden in Tallon eintreffen. Den Nekromant finden die Helden, wenn sie im Verlauf der Queste Die Plünderer die Krypta auf dem Boronsanger in Tallon betreten.

Die TagebuchfragmenteBearbeiten

Xindan Eichrich führte zu Lebzeiten Tagebuch. Fragmente seiner Tagebücher finden die Helden innerhalb der Krypta in Dhanas Gruft und den vier kleinen Gruften rechts und links von dieser, wo er sie versteckt hat. Findet man alle Tagebuchfragmente und liest diese, bevor man den Nekromanten konfrontiert, erhält man zusätzliche Gesprächsoptionen, welche man dazu nutzen kann, ihn zum Aufgeben zu überreden. Doch auch allein in Hinsicht auf den historischen Hintergrund empfiehlt sich, alle Fragmente zu lesen. Es ergibt sich somit die Möglichkeit diesem Gegner auf zwei verschiedene Arten zu begegnen.

verbundene QuesteBearbeiten

VorkommenBearbeiten

Rondras WegBearbeiten

StatistikBearbeiten

ÜberresteBearbeiten

Strategietipps Bearbeiten

Wer sich den Kampf vereinfachen will, greift mit allen Helden den Nekromanten an, der nur schwach gerüstet ist, und ignoriert dessen untote Krieger, da diese wie üblich nach seinem Tod ebenfalls umfallen. Damit verliert man aber deren AP (immerhin zusammen 25 auf Stufe 12). Umgekehrt ist es nicht sinnvoll, sich auf die untoten Krieger zu konzentrieren, weil der Nekromant einige effektive Zauber beherrscht. Die Lösung: ein Held verwickelt den Nekromanten in einen Nahkampf (gewürzt mit gelegentlichem Umwerfen), womit man ihn gut am Zaubern hindern kann. Die anderen Helden kümmern sich derweil um die untoten Krieger, gelegentlich vom vierten Held unterstützt, wenn der Nekromant grade am Boden liegt.

Ein mit Paralysis versteinerter Untoter Krieger stirbt nicht, wenn der Nekromant "erlöst" wird (er greift bei "Erwachen" wieder an, auch wenn die Queste schon per Cut-Scene beendet ist, und kann normal bekämpft werden). Man kann also mit Paralysis sich den Kampf vereinfachen, indem man einen Untoten Krieger ruhig stellt, ohne dessen AP zu "verlieren".

Der Nekromant ist ebenfalls nicht immun gegen Paralysis Starr wie Stein, wer also nicht auf die AP der Skelette verzichten möchte, kann sich auch dadurch den Kampf vereinfachen.

Wenn man einen Gardianum-Schutzschild zaubert, der groß genug ist, dass er alle Party-Mitglieder umschließt, dann tendiert der Nekromant dazu, auf Kampfzauber zu verzichten; er geht dann von sich aus in den Nahkampf.

Phexens WegBearbeiten

ÜberredenBearbeiten

Achtung: Überredet man den Nekromanten erhält man zwar Abenteuerpunkte für den Questfortschritt, aber, im Gegensatz zu der Kampfvariante, keine für das Besiegen an sich. Stab und Brief erhält man in beiden Fällen.

Ergänzung: Zumindest ab der Gold-Version erhält man für die 'Überreden'-Variante 30 AP extra!

Um den Nekromanten zum Aufgeben zu überreden, wählt man die folgenden Gesprächsoptionen. Die fünf Themen kann man in beliebiger Reihenfolge ansprechen, aber man muss alle fünf korrekt 'beantworten'. Gibt man nur 3 oder 4 richtige Antworten, kann man es noch mit einer Überreden-Probe retten.

  • Ich habe Euer Tagebuch gelesen. Ich weiß von der Zeit, als Ihr nach Tallon kamt.
Ohne Belang? Ihr habt hier immerhin eine Heimat gefunden. Einst muss Euch das viel bedeutet haben.
  • Ich weiß von der Sache mit Hesperia.
Und, hat Ihr Tod das Unheil abwenden können?
  • Ich habe von Eurem Ring gelesen.
Nein. Ich will ihn nicht. Seht nur, was er aus Euch gemacht hat.
  • Es geht um den Tod Eurer Frau, oder?
Ich beschmutze Ihr Andenken?! Ihr habt Euch doch nicht um sie gekümmert, als sie noch lebte! Und jetzt wollt Ihr ihre wohlverdiente Ruhe stören!
  • Ihr wollt immer noch Dhana von den Toten zurück holen, oder?
Wollt ihr wirklich den Nachfahren Eures Bruders und dessen Geliebte vernichten, nur um wieder mit Dhana vereint zu sein?

Rechtschreib- und Grammatikfehler wurden aus dem Spiel übernommen.

LinksBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.